Das sei der höchste Wert der vergangenen zehn Jahre, erklärte Verbandspräsident Georg Fahrenschon am gestrigen Donnerstag in Berlin. Nicht einmal jeder Zehnte bewerte seine Verhältnisse negativ. Zugleich aber gaben 16 Prozent an, sich eine Altersvorsorge nicht leisten zu können.

Der Umfrage zufolge sorgen vor allem Geringverdiener mit einem Einkommen von unter 1000 Euro nur selten vor. Mehr als die Hälfte in dieser Gruppe spart überhaupt nicht.