Erstmals beteiligt sich auch der Landtag an dem Projekt.

Der Austausch unterschiedlicher Positionen sei nur durch Begegnungen möglich, sagte Präsidentin Britta Stark am Montag in Potsdam zum Auftakt des Programms. Das steht unter dem Titel "Internet - Freiheit des Wortes, Verantwortung des Einzelnen, Pflichten des Staates". In einem Planspiel tagt das Jugendparlament und lernt dabei die Arbeit in Fraktionen, Ausschüssen und im Plenum kennen. Zudem sind Workshops geplant.