Deutsche und polnische Unternehmer haben in Frankfurt (Oder) einen gemeinsamen Wirtschafts-Club gegründet. Damit wollen sie verstärkt Kooperationen auf direktem Weg anbahnen. „Wir haben keine Satzung, keine Geschäftsordnung, aber schon knapp 50 Mitglieder“, sagte Mario Quast, Geschäftsführer des Business-Clubs Deutschland-Polen. Die lockere Vereinigung ist offen für Unternehmer aus Deutschland und Polen.

„Wir haben bereits riesige Nachfragen.“ Unternehmer suchten Geschäftspartner oder hätten konkrete Fragen zu Investitionen. „Es ist wichtig, dass wir die Unternehmer persönlich ansprechen. Die haben konkrete Hinweise und wissen auch, wo es klemmt“ sagte Quast.

Der Club wolle Unternehmen helfen, sich auf dem fremden Markt zu platzieren. Quast leitet in Frankfurt (Oder) auch das Deutsch-Polnische Kooperationsbüro der Sparkassen. Zum neuen Business-Club gehört ein Servicebüro in Warschau.

Gesucht würden Paten für Unternehmen im jeweils anderen Land. „Anfangsfehler bei der Standortsuche sollen vermieden werden.“ Oftmals kämen Firmen an falsche Berater, würden auch von Banken schlecht behandelt. „Zu oft enden Geschäfte immer noch an der deutsch-polnischen Grenze.“

Zu den Initiatoren des Clubs gehört unter anderen das Business-Netz Brandenburg/Polen, ein Projekt des Wirtschaftsministeriums. Das Gremium steht allen Branchen offen. Schwerpunkt sei aber der Dienstleistungssektor, mit IT- und Personalfirmen, berichtete Quast. „Wir beobachten den Markt, greifen Trends auf und geben dieses Wissen an die Firmen in Deutschland und Polen weiter. Wir beraten zu Fördermitteln, Recht und Steuern.“

Nach Angaben des Business- Clubs Deutschland-Polen haben mehr als 5000 deutsche Mittelständler Kooperationsbeziehungen oder eigene Niederlassungen in Polen. Der polnische Mittelstand habe inzwischen auch eine Stärke, um sich in Deutschland zu engagieren. Polnische Unternehmen haben Quast zufolge in den vergangenen zwei Jahren mehr als 500 Millionen Euro in Deutschland investiert.

Deutsch-Polnisches Kooperationsbüro der Sparkassen dpaq.de/wc4Mb Deutsch-polnische Kooperation dpaq.de/9N5IM