Frau: stumm, Blick in die imaginäre Ferne gerichtet.

Mann denkt: ‚Geb's Gott, dass der Abstand zwischen uns noch politisch korrekt ist.‘

Frau denkt: ,Das kleine Ferkel scannt mich doch die ganze Zeit! Sehe ich doch, kriege ich doch mit!‘

Mann denkt: ,Hoffentlich ist der Fahrstuhl bald oben!‘

Variante 2:

Mann: stumm, Blick, gesenkt.

Frau: stumm, Blick in die Ferne gerichtet.

Mann denkt: ‚Geiles Luder, da gibt's gar nichts! Sieht man auf den ersten Blick!‘

Frau denkt: ,Was ist das denn für ein verklemmter Nasenbär, hält peinlich genau Abstand und starrt die ganze Zeit auf die Schuhspitzen. Kriecht förmlich in sich zusammen! Pfeife!‘

Variante 3:

Mann fragt: "In welchen Stock wollen Sie, wo soll ich drücken?"

Frau antwortet. "Sechs, bitte." Denkt: ,Das Schwein will natürlich wissen, wo ich wohne. Und wo er drücken soll, dieser Perversling!‘

Variante 4:

Mann: "Welcher Stock, wo soll ich drücken?" Denkt: ,Du heißes Luder weißt schon, was ich meine . . .‘

Frau: "Sechs, bitte." Denkt: ,Komm schon, mach' hin, beste Gelegenheit, frag' ruhig, wo genau ich wohne, du Knackarsch . . .‘

Variante 5:

Mann: "Welcher Stock, wo soll ich drücken?" Denkt: ,Du heißes Luder weißt schon . . .‘

Frau: "Sechs, bitte." Denkt: ,Mal ein höflicher Mann, wie angenehm!‘

Variante 6:

Mann: "Welcher Stock, wo soll ich drücken?"

Frau: "Sechs, bitte."

Sind Sie jetzt verwirrt?

Ich bin's auch.