In Ostdeutschland gebe es in vielen Bereichen eine Infrastruktur auf Westniveau. Das Problem sei aber, dass im Osten oftmals lediglich produziert werde, was im Westen erforscht wurde. Gerber plädierte deshalb dafür, nach dem Auslaufen des Solidarparkts II im Jahr 2019 die "Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" so auszurichten, dass Innovationen und neue Infrastrukturprojekte wie etwa Breitband wirkungsvoller angeschoben werden könnten.