Das Baby, das am Montag zur Welt gekommen war, steht in der britischen Thronfolge an dritter Stelle. Bei den Buchmachern hatten zuletzt die Namen George und James vorne gelegen. dpa/bl Panorama Seite 24