Diese beiden Länder sind auch die Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft 2012: Wer immer noch glaubte, Festival-Macher seien weltfremde Cineasten, die nicht über den Leinwand-Rand hinausblicken, muss enttäuscht sein.

Bei der EM 2012 will ja die deutsche Nationalelf ein Fußball-Festival feiern und endlich wieder mal einen Titel holen. Und wenn das erneut nicht gelingt, wird die Löw-Truppe wohl abermals Spanien den Vortritt lassen müssen. Oder den Niederlanden. Vielleicht Frankreich. Italien?

Die Krone wird also aller Wahrscheinlichkeit nach unter den üblichen Verdächtigen ausgespielt, die Zeiten, als Dänemark oder Griechenland völlig überraschend siegten, dürften vorbei sein. Beim Festival ist das anders. Da konnten schon mal Albanien oder Kirgistan, die im Fußball so gar keine Chancen hätten, den Hauptpreis holen. Dieses Jahr sind übrigens ein kasachischer und ein georgischer Film dabei . . . Fußball kann spannend sein, das Filmfestival ist es.