In der Berliner Verfassung seien auch keine Schonfristen oder andere Einschränkungen vorgesehen.

Damit auf dem Tempelhofer Feld Flüchtlinge untergebracht werden dürfen, muss Berlin ein Gesetz ändern, das durch einen Volksentscheid entstanden ist. Tausende Berliner hatten im vergangenen Jahr gegen eine Bebauung der riesigen Freifläche gestimmt. Das Ergebnis war das sogenannte Tempelhof-Gesetz.