Vorausgegangen war ein tagelanges öffentliches Gerangel um die Listenplätze.
Der Vorstand unterstütze die Kandidatur von Landtagsfraktionschef Lothar Bisky auf Listenplatz 2, sagte Christoffers. Die Parteispitze einigte sich bei einer Enthaltung zudem darauf, außer dem Landeschef und Landeswahlkampfleiter Heinz Vietze vor allem Fachpolitikerinnen ins Rennen um Landtagsmandate zu schicken: Kerstin Kaiser-Nicht (Inneres), Gerrit Große (Bildung), Kornelia Wehlan (Agrar), Kerstin Osten (Finanzen). Neu in einer künftigen PDS-Fraktion wären demnach die beiden Nachwuchspolitiker Kerstin Meier aus Frankfurt (Oder) und Matthias Loehr aus Cottbus sowie der ehemalige PDS-Bundesvorsitzende Wolfgang Gehrke und Hans-Jürgen Scharfenberg, ehemals Oberbürgermeister-Kandidat in Potsdam.
Die letzte Entscheidung obliegt der Vertreterkonferenz, die am nächsten Sonntag die Landesliste wählen soll. (dpa/mb)