ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Cottbuserin Martina Münch kehrt als Ministerin in Potsdam zurück

Cottbus. Zum dritten Mal Ministerin: Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) hat die Cottbuser SPD-Politikerin Martina Münch am Dienstag in Potsdam zur neuen Ministerin für Wissenschaft und Kultur ernannt. Münch war bereits Wissenschafts- (2009-11) und Bildungsministerin (2011-14). Christian Taubert

Gegenüber der RUNDSCHAU erklärte die Nachfolgerin von Sabine Kunst, dass sie deren erfolgreiche Arbeit fortsetzen werde. So stehe sie zu dem mit der BTU Cottbus-Senftenberg eingeschlagenen Weg. "Die Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft muss noch besser gelingen", sieht Münch eine Aufgabe auch ihrer Arbeit. Das sei ein wichtiger Motor für die Zukunft der Regionen.

Länder Seite 4