"Ich habe mich entschieden und werde mich neu orientieren" , sagte Keller. Die Gespräche mit ihrem neuen Rennstall seien bereits abgeschlossen, nur die Unterschriften stünden aus. Voraussichtlich wird die Studentin der BTU bei einer der drei großen deutschen Mannschaften unter Vertrag genommen.
Noch nicht abgeschrieben hat Keller ihre zweite WM-Teilnahme nach 2005.

Die Cottbuserin gehört zum vorläufigen Kader für die Titelkämpfe in Stuttgart
(26. bis 30. September), wurde aber zuletzt von "Flexpoint"nicht mehr berücksichtigt. "Die Vorbereitung ist sicher nicht optimal, da ich nur kleinere Rennen fahre und mich auch international nicht mehr zeigen kann."