Das Cottbuser Landgericht bearbeitet Straf- und Zivilverfahren in der Lausitz und der Elbe-Elster-Region. Das Cottbuser Amtsgericht urteilt über minder schwere Straftaten in Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis, ist für Insolvenzverfahren zuständig und führt Handels-, Vereins- sowie Schuldnerregister für die Region.
Neben Führungen im Haus finden im Schwurgerichtssaal des Landgerichtes um elf und 13 Uhr zwei Schauverhandlungen der Schwurgerichts- und der Jugendstrafkammer statt. In voller Gerichtsbesetzungen geht es in den Prozessen um einen nachgestellten schweren Raub und um einen Überfall von Jugendlichen auf eine Rentnerin. Um 14 Uhr findet beim Landgericht eine Podiumsveranstaltung unter dem Motto „Bürger fragen die Justiz“ statt. Informieren können sich die Besucher auch zu Fragen des Betreuungs- und Vormundschaftsrechtes, zum Grundbuchamt oder des Testaments. Im Polizeiinfomobil geht es um den Schutz vor Diebstahl.
Am Tag der offenen Tür dürfen Besucher auf Wunsch auch mal einsitzen; in den Vorführzellen des Landgerichtes, im Gefangenentransporter der Justizvollzugsanstalt Cottbus-Dissenchen oder im Gefangenenbus der Justizvollzugsanstalt Spremberg.
Die Gebäude des Land- und Amtsgerichtes befinden sich auf dem Cottbuser Gerichtsberg. (Eig.Ber./sw)