Die Rentner wollten nach der Niederlage vor dem Oberverwaltungsgericht eine Revision, um sich gegen den Beitragsbescheid in Höhe von 7200 Euro für den Anschluss ihres Grundstücks an das Abwasserkanalnetz zu wehren.

Allerdings hat auch das Bundesverwaltungsgericht zuungunsten der Cottbuser entschieden und das Urteil des OVG Berlin-Brandenburg aus dem vergangenen Jahr in allen Punkten bestätigt. Als letzte Möglichkeit bleibt nun noch der Gang vor das Bundesverfassungsgericht.