"Wir müssen unsere politischen Erfolge besser vermitteln und bei wichtigen Entscheidungen eine klare Linie ziehen", forderte Loehr. Zweifel äußerte er daran, ob das mit dem 59 Jahre alten Christoffers - er war jahrelang Wirtschaftsminister in Brandenburg - gelingen kann. "Wir beginnen einen Generationenwechsel", machte der 38-Jährige die Stoßrichtung seiner Kritik deutlich. las Länder Seite 5