An einem Non-Stop Fußballspiel werden den ganzen Tag lang rund 60 Teams aus Vereinen und Schulen der Region teilnehmen. Jedes erzielte Tor bringt einen Euro für einen wohltätigen Zweck. „Außerdem wollen wir für das Ehrenamt und den Frauen-Fußball werben“ , kündigt Michael Hillmann als Geschäftsführer des Fußball-Landesverbandes Brandenburg an. Hier einige Auszüge aus dem bunten Rahmenprogramm.
10.12 Uhr: Eröffnungsrede durch die Cottbuser Oberbürgermeisterin Karin Rätzel.
10.30 Uhr: Gesprächsrunde mit „Fußballgott“ Detlef Irrgang, der kürzlich den Titel "Bester Fußballer in 40 Jahren Energie Cottbus" erhielt.
11.30 Uhr: Auslosung der "Fußball-WM" der Cottbuser Schulen mit Günter Jentsch (Stadt Cottbus), Reinhard Kloschinski (Sportlehrer) sowie Erich Hamann (WM- Teilnehmer von 1974).
12.30 Uhr: Podiumsgespräch mit der Nationalspielerin Anja Mittag und Trainer Bernd Schröder (beide Turbine Potsdam).
13 Uhr: Siegerehrung der "Fußball-Tour" der Schulen.
13.30 Uhr: Gesprächsrunde mit den Cottbuser Nachwuchs-Auswahlspielern Martin Männel, Arne Feick und Tom Mickel sowie den Trainern Detlef Wohlfahrt (Verbandssportlehrer) und Volkmar Kuhlee (DFB-Stützpunktkoordinator).
16 Uhr: Gespräch mit Franklin Bittencourt (Energie Cottbus).
17 Uhr: Gespräch mit dem früheren Fifa-Schiedsrichter Adolf Prokop (WM-Teilnehmer 1978 und 1982).
17.30 Uhr: Autogrammstunde mit den Energie-Kickern Vragel da Silva, Benjamin Schöckel, Tomislav Piplica, Sidney und Timo Rost.
19.30 Uhr: Der Fifa-WM-Pokal wird auf der Bühne präsentiert.
19.55 Uhr: Verlosung von zwei Tickets für die Weltmeisterschaft. (pm/noc)