Die beiden Lausitzerinnen Trixi Worrack und Romy Kasper konnte dabei nicht in die Entscheidung eingreifen. Seite 19