ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:20 Uhr

Christoffers wirbt für neue Technologien

Potsdam. Mit einigen Überarbeitungen in der Energiepolitik sowie verbesserten Konzepten für Fördermittel und den Tourismus will der brandenburgische Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) auch künftig die soziale und wirtschaftliche Stabilität im Land sichern. Er hoffe, dass die positive konjunkturelle Entwicklung anhalte.



Sorge bereite ihm allerdings die Entwicklung in der Eurozone, sagte Christoffers am Dienstag in Potsdam bei der Vorstellung eines Ausblicks für das kommende Jahr. In der Energiepolitik sei wichtig, die Akzeptanz der Menschen für neue Technologien zu sichern. Ein Schwerpunkt werde der Ausbau der Branchenkompetenzfelder mit Berlin zu Cluster sein. dpa/bl Seite 4