Die Anklageschrift gegen den 64-Jährigen sei am Donnerstag beim Volksgericht in der Stadt Jinan (Provinz Shandong) in Ostchina eingereicht worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Die Anklageerhebung ebnet den Weg für den politisch heiklen Prozess, der schon im August beginnen kann. Der juristische Abschluss des Politkrimis, der das Milliardenvolk seit mehr als einem Jahr in Atem hält, ist eine knifflige Aufgabe für den neuen Staats- und Parteichef Xi Jinping. Als früherer Hoffnungsträger der linkskonservativen Kräfte genießt der charismatische Bo Xilai bis heute Unterstützung in der Partei. dpa/uf