Bereits seit Anfang Mai wurden im Bereich der Parkbahn Straftaten unterschiedlicher Intensität begangen, teilte die Polizei gestern mit.
Unbekannte hatten am vergangenen Samstag einen dicken Ast auf das Gleisbett gelegt, der eine Lok zum Entgleisen brachte. Die vier Wagen waren zu dem Zeitpunkt mit etwa 100 Personen besetzt. Verletzt wurde niemand. Der an der Lok entstandene Sachschaden wird auf rund 25 000 Euro geschätzt. (dpa/ta)