Die privaten Reisproduzenten bezeichneten die Maßnahme als illegal. Sie kündigten an, juristisch dagegen vorgehen zu wollen. dpa/kr