Anlass für den Vorstoß ist ein Initiativantrag der Brandenburger SPD, den ein Landesparteitag mit großer Mehrheit am Samstag in Falkenberg/Elster angenommen hatte. Darin schließen die Sozialdemokraten den Bau einer dritten Start- und Landebahn am Standort Schönefeld aus.