Richstein hatte sich zuvor für eine Gleichstellung des genetischen mit dem herkömmlichen Fingerabdruck ausgesprochen.
Für die Kritiker sei offenbar der angelaufene Wahlkampf wichtiger als die Verbrechensbekämpfung, betonte Petke. Sie stellten einen übertriebenen Datenschutz über den Opferschutz und die Aufklärung von Straftaten. Petke: Damit werde der Datenschutz zum Täterschutz. (dpa/ta)