"Die Mitglieder der Landesgruppe Brandenburg der CDU/CSU-Bundestagsfraktion werden sich dem fraktionsübergreifenden Gruppenantrag zur friedlichen Nutzung der Kyritz-Ruppiner Heide anschließen", sagte Michael Stübgen, Vorsitzender der Landesgruppe, gestern in Potsdam.
Die Tatsache, dass es sich um einen Gruppenantrag handele, zeige, dass Rot-Grün in Berlin grundsätzlich keine Mehrheit für die zivile Nutzung der Heide habe. (dpa/ta)