Bisher konnten elf Tatverdächtige, darunter zwei Frauen, im Alter von 18 bis 62 Jahren aus der Großgemeinde Milower Land und aus dem Jerichower Land ermittelt werden, teilte die Staatsanwaltschaft Potsdam mit. Festnahmen gab es keine. Drei Hauptverdächtige sitzen bereits wegen ähnlicher Delikte in Untersuchungshaft.
Mitglieder der Bande sollen zwischen Mai und August 2006 in mindestens vier Fällen in Wusterwitz bei Brandenburg/Havel Diebstähle begangen haben. Dort hätten sie vorrangig auf Brückenbaustellen mehrere tausend Meter Starkstrom-Kupferkabel und andere Leitungen entwendet, hieß es. Der Materialschaden belaufe sich auf 40 000 Euro. (dpa/mb)