ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Bundestrainer Löw verteidigt DFB-Chef Niersbach gegen Kritik

Berlin. Den nach wie vor ungeklärten Fragen um die Vergabe der WM 2006 stellte sich DFB-Präsident Wolfgang Niersbach auch nach der Fifa-Tagung in Zürich nicht, in Bundestrainer Joachim Löw weiß er aber einen prominenten Unterstützer hinter sich. "Auf sein Wort ist zu hundert Prozent Verlass", betonte Löw in einer Erklärung am gestrigen Dienstag.

Niersbach bekommt aber auch zum ersten Mal Druck aus dem eigenen Verband. Vize-DFB-Chef Eugen Gehlenborg forderte "eine schnelle und gründliche Untersuchung". dpa/bl Sport Seite 21