Am Abend gaben die Euro-Finanzminister die nächste Notkredittranche für Griechenland frei – 5,8 Milliarden Euro. Gleichzeitig erklärten sie, dass Athen noch weit mehr Geld als bisher berechnet benötigt. Kommentar & Politik Seiten 2 & 5