Grüne und Linke enthielten sich. Frauenministerin Manuela Schwesig (SPD) sprach von einem "historischen Schritt". Kritik kommt aus der Wirtschaft, aber auch vereinzelt aus der Union. Betroffen von der Neuregelung sind von 2016 an 100 börsennotierte und mitbestimmungspflichtige Unternehmen. 3500 weitere Unternehmen müssen sich künftig verbindliche Ziele für die Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen setzen. Ausführlich Seite 2