Gegen 15 Uhr hat ein Zugbegleiter der in Richtung Jüterbog fahrenden Regionalbahn 33 die Bundespolizei über die Beschädigung eines Fahrgastfensters informiert. Hierbei entstand ein Loch in der äußeren Scheibe der Doppelverglasung des Zuges der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (Odeg). Die Reisenden im Zug wurden nicht verletzt.

Bundespolizisten fahndeten mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers und der Brandenburger Polizei nach dem oder den unbekannten Täter(n).

Im Zuge der weiteren Ermittlungen sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu tatverdächtigen Personen geben können. Diese werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 2977790 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei 0800 6888000 genutzt werden.