Dies entspricht einem Gewicht von 120 Kilogramm. Auf den Knallern fehlte das Prüfsiegel der Bundesanstalt für Materialforschung- und Prüfung. Die fünf Fahrzeuginsassen gaben an, sie hätten die Ware in Polen gekauft. Gegen die Männer aus dem Raum Halle wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet. Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass die Einfuhr von in Deutschland nicht zugelassenen Knallern verboten ist.