Der Kanzlerin komme es darauf an, dass das Geld der Beitragszahler beisammengehalten werde. Auch müssten Belastungen der Versicherten durch Zusatzbeiträge in Zukunft nach Möglichkeit verhindert werden.

Bahr hatte seine Forderung mit den Milliardenüberschüssen der Sozialkassen begründet. Diese hatten 2011 ein Plus von 13,8 Milliarden Euro gemacht. Kommentar Seite 2