Damit soll die Verwaltung beauftragt werden, verschiedene Besteuerungsmodelle durchzurechnen. Der AUB/SUB geht es vordergründig um eine Aufbesserung der Stadtkasse. Die Fraktion schlägt für Cottbus einen Festpreis von zwei Euro je Privatübernachtung vor. Im ersten Halbjahr 2016 übernachteten mehr als 86 000 Gäste in Cottbus.

Eine Bettensteuer wird unter anderem bereits in Potsdam, Berlin und Dresden erhoben.