Der Antrag auf einstweilige Anordnung sei am Montagabend eingegangen, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag. Wegen der Eilbedürftigkeit werde der Vorgang nun zeitnah geprüft. Vor einer Entscheidung werde auch der Senat angehört. In dem Antrag, über den zunächst die "Berliner Morgenpost" am Dienstag berichtete, beklagt die maßgeblich von der FDP getragene Initiative mangelnde Chancengleichheit.