Jörg Steinbach am Montag in Cottbus erklärte, seien zurzeit 26 neue Verfahren zur Berufung von Professoren eingeleitet. Für weitere 15 Berufungen warte die Uni auf Zuweisungen des Landes.

Steinbach verweist auf exzellente Bewerber. Deren Forschungsleistungen würden für eine Mitgliedschaft in der Deutschen Forschungsgemeinschaft benötigt. "Das braucht noch Zeit", betont der Präsident, der zugleich auf das positive Votum des Wissenschaftsrates reagierte: "Mehr Rückenwind geht nicht mehr."

Lausitz Seite 2