November soll dessen Sarg in die neu gestaltete Gruft der Nikolaikirche einziehen. "Das kann Identität und Attraktivität unserer Stadt nur stärken", hofft Bürgermeister Jürgen Goldschmidt (FDP ).