Im anderen, auf dem in großen Lettern "Osterhasenpostamt" steht, landen drei besondere Umschläge. Begeistert holt Heike Trodler die Briefe aus dem Fach und legt sie zu den anderen im Weidenkorb. "In den vergangenen zwei Monaten haben uns schon mehr als 40 Kinder aus ganz Deutschland geschrieben", sagt die Mitarbeiterin des Kinder- und Erholungszentrums (KiEZ) "Querxenland" in Seifhennersdorf. Sie schlüpft seit drei Jahren in die Rolle von "Olli Osterhase".
Damals wurde das Postamt für den Osterhasen in Eibau aus der Taufe gehoben. "An der Fachhochschule Zittau-Löbau gab es eine Arbeit zum Thema 'Kindertourismus in der Oberlausitz'. Olli Osterhase ist sozusagen ein Produkt, um die Region bekannter zu machen", sagt die Projektleiterin "Ostern". Schließlich gebe es nur ein weiteres Osterpostamt in Deutschland. Das befinde sich im niedersächsischen Ostereistedt in der Samtgemeinde Selsingen (Landkreis Rotenburg/Wümme). Um einen weiteren Osterhasen-Stützpunkt zu eröffnen, sei wohl keine andere Stadt besser geeignet als Eibau. Schließlich setze sich der Name aus "Osterei" und "Hasenbau" zusammen, sagt Heike Trodler.
Keineswegs sehen sich die Eibauer jedoch in Konkurrenz zu den Ostereistedtern. Schließlich gehen in der Osterzeit dorthin mehr als 30 000 Briefe. "Aber unser Postamt hat sich auch schon herumgesprochen. Immer nach unserem Auftritt bei der Cottbuser Reisemesse im Januar kommen die ersten Einsendungen", sagt Trodler. Im Anschluss beginnt sofort das Schreiben der Antworten, damit die KiEZ-Mitarbeiter neben ihrer eigentlichen Arbeit - der Betreuung von Ferienkindern und Schulkassen - überhaupt hinterher kommen. Das sei "Osterhasen-Ehrenwort".
Doch die Mädchen und Jungen können nicht nur dem Osterhasen schreiben, sie können ihn auch in seiner Hasenwohnung im "Querxenland" besuchen. "Uns haben Kinder häufig gefragt, wo der Osterhase mit seiner Frau wohnt. Also haben wir einen Bungalow umgestaltet", sagt die Freizeitgestalterin, die normalerweise mit einem Spielmobil in der Oberlausitz unterwegs ist oder Veranstaltungen für Schulklassen und Ferienkinder im ehemaligen Kinderferienlager vom Waggonbau Bautzen organisiert. Im Osterhasenhaus, sieht es selbstverständlich so aus, wie man es sich vorstellt: Stroh liegt auf dem Boden, die Federbetten stecken in karierten Bezügen und in der Schreibmaschine hängt noch ein Antwortbrief.
Die Anschrift des Osterhasen: Olli Osterhase, Hauptstraße 214a, 02739 Eibau.