Diese seien ein gutes Instrument, um die Brandenburger einzubeziehen. Diskutiert wurden nach den Angaben auch Vorstellungen, wie die Städte als Oberzentren für ihre jeweilige Region gestärkt und unterstützt werden können.

Die rot-rote Landesregierung von SPD und Linkspartei will mit der Reform auf den Bevölkerungsrückgang reagieren. So soll die Zahl der Landkreise von derzeit 14 auf maximal zehn Großkreise verringert werden. Die großen und kleineren Städte haben bereits Widerstand angekündigt.

Am heutigen Freitag wollen sich die Abgeordneten mit der Unterbringung von Flüchtlingen im Land beschäftigen.