Demnach lag die Interventionszeit vom Eingang eines Alarms bis zum Eintreffen der ersten Kräfte 2004 im Schnitt noch bei 22:17 Minuten, im Jahr 2008 waren es 23:24. "Diese negative Entwicklung darf sich nicht fortsetzen", sagte der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Sven Petke, am Sonntag. Die Polizei müsse auch im Flächenland Brandenburg schnell dort sein, wo der Bürger ihre Hilfe benötigt. Der geplante Stellenabbau bei der Polizei werde das Problem noch verschärfen, so Petke.dpa/das