Das seien im Schnitt 37 Prozent der deutschlandweit vergebenen Mittel.

In der Branche waren bis 2013 jeweils mehr als 10 000 Beschäftigte tätig - Freiberufler nicht mitgerechnet. Aktuellere Zahlen lagen dem Ministerium nicht vor. Zur Medienwirtschaft zählen demnach Film- und Rundfunkunternehmen, der Buch-, Presse- und Werbemarkt sowie die Spielindustrie und Teile der Softwareindustrie.