Kulturministerin Sabine Kunst (SPD) erklärte, sie freue sich, dass ein ausgewiesener Bauexperte nun an der Spitze des Gremiums stehe, der zudem langjährige politische Erfahrungen habe. Er tritt die Nachfolge des früheren brandenburgischen Ministerpräsidenten Manfred Stolpe an.