| 02:35 Uhr

Brandenburger Kommunen kritisieren geplante Gebietsreform

Cottbus. Die geplante Kreisgebietsreform in Brandenburg stößt auf wachsende Kritik. Die Cottbuser Stadtverordneten wollen in ihrer Sitzung am heutigen Mittwoch eine "Erklärung zum Erhalt der Kreisfreiheit" beschließen. bob/pk/gb

Der Kreisausschuss Elbe-Elster hat am Montagabend für den nächsten Kreistag einen Beschluss unter dem Titel "Nein zur Kreisgebietsreform" auf die Tagesordnung gesetzt.

Unterdessen haben die kreisfreien Städte in Potsdam am Dienstag eine Generalkritik am Vorgehen der Landesregierung gestartet. Sie beklagen die fehlende wissenschaftlich fundierte Abwägung von Vor- und Nachteilen der Reform.

Lausitz/Brandenburg Seite 4