| 02:38 Uhr

Zweitägige Kontrolle von Bussen: keine technischen Mängel

Lichtenau. Verstöße und Beanstandungen, aber keine technischen Mängel: Die Polizei hat nach einer zweitägigen Kontrolle von Reisebussen an der Autobahn 4 bei Lichtenau eine überwiegend positive Bilanz gezogen. Wie die Behörde am Montag mitteilte, sind am Donnerstag und Freitag auf dem Rastplatz "Auerswalder Blick" insgesamt 19 in Deutschland zugelassene Busse und 4 aus Nicht-EU-Ländern kontrolliert worden. dpa/uf

Dabei registrierten die Polizisten 26 Verstöße gegen das Personalrecht. Fahrer hatten die Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten sowie keine oder falsche Fahrerkarten dabei. Darüber hinaus stellten die Beamten drei Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung durch Telefonieren am Steuer oder den nicht angelegten Gurt fest. Zwei Bussen wurde vorübergehend die Weiterfahrt untersagt, weil Warnleuchten fehlten.