ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:11 Uhr

Regionalverkehr
Woidke: Zweites Gleis nach Cottbus muss schneller gehen

Potsdam. Auch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) macht mehr Druck auf den Ausbau wichtiger Pendlerstrecken. „Da läuft vieles zu langsam“, ließ sich  Woidke in der „Berliner Morgenpost“ am Sonntag zitieren.

Er kritisiert den schleppenden Ausbau der Strecke nach Cottbus. Es gehe nicht an, dass es mehr als  zehn Jahre dauere, ein zweites Gleis zu verlegen.

Druck für eine schnellere Lausitz-Verbindung kommt auch aus Sachsen. Am Freitag hatte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) unkonventionelle Lösungen gefordert. Er brachte eine ICE-Verbindung Berlin–Breslau ins Gespräch.