| 11:59 Uhr

Nach Sturz
Woidke wünscht Kramp-Karrenbauer schnelle Genesung

Dietmar Woidke (SPD) sitzt in seinem Amtszimmer. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv
Dietmar Woidke (SPD) sitzt in seinem Amtszimmer. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv FOTO: Maurizio Gambarini
Potsdam. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat sich betroffen über den Verkehrsunfall der saarländischen Regierungschefin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) gezeigt. dpa

„Ich wünsche meiner Kollegin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihren ebenfalls verletzten Begleitern eine gute und schnelle Genesung“, sagte Woidke am Donnerstag. „Ich bin mir sicher, dass ihnen in dem Potsdamer Krankenhaus beste Fürsorge zuteil wird.“

Kramp-Karrenbauer und drei Begleiter waren am frühen Morgen bei einem Unfall mit ihrem Dienstwagen in der Nähe von Potsdam leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Dienstwagen der 55-jährigen Politikerin auf der Autobahn A10 zwischen den Anschlussstellen Michendorf und Ferch aus noch ungeklärter Ursache auf einen Lastwagen aufgefahren. Die vier Insassen des Fahrzeugs wurden in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht.