| 02:38 Uhr

Woidke: Jubiläum zur Reformation war "richtig schön"

Potsdam. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat das Reformationsjubiläim 2017 gewürdigt. Es sei in Brandenburg "richtig, richtig schön" gewesen, sagte er bei einem gemeinsamen Festakt des Landes und der Evangelischen Kirche Berlin-Brandeburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) am Donnerstag in Potsdam. iwe1

Woidke würdigte zudem den Deutschen Evangelischen Kirchentag, derin diesem Jahr in Berlin, Potsdam und weiteren Städten stattgefunden hat. "Es war ein Kirchentag, der daran erinnert hat, wie wichtig die Kirchen in der Gesellschaft sind", so der Ministerpräsident.

"Ich wünsche mir auch in der heutigen Zeit, gerade bei der Diskussion um die Freiheit des Einzelnen eine Kirche, die noch stärker in die Mitte der Gesellschaft rückt und dort ihre Werte zum Ausdruck bringt."

Die Herausforderungen der Flüchtlingskrise 2015 hätte man ohne die Kirchen und die bei ihnen engagierten Menschen nie lösen können, hob er hervor.