In den kommenden Tagen werden in Brandenburg und Berlin Wolken und Schauer erwartet. Am Dienstag sind neben vielen Wolken aber auch Aufheiterungen möglich. Das teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.
Ab dem Nachmittag wird es zunehmend bedeckter, am späten Nachmittag und Abend sind Schauer möglich. Die Temperaturen liegen bei höchstens 16 Grad Celsius.
In der Nacht zu Mittwoch ist es bedeckt und es gibt leichten Regen. Tiefstwerte liegen bei 12 bis 10 Grad Celsius, in Berlin rund 11 Grad Celsius. Es weht ein schwacher Wind aus West.

Am Mittwoch wechselnd bis stark bewölkt in Brandenburg

Am Mittwoch soll es laut dem Wetterdiens bei Temperaturen zwischen 17 und 19 Grad Celsius wechselnd bis stark bewölkt sein. Überwiegend bleibt es zwar trocken, im Osten der Region sind aber Schauer möglich. Der Donnerstag startet zunächst heiter bis wolkig und trocken. Ab dem Mittag verdichte sich die Wolkendecke aber und gebietsweise komme Regen auf. Die Temperaturen steigen der Prognose zufolge auf bis zu 20 Grad Celsius.
In Sachsen gibt es am Dienstag weiterhin häufig tiefe Wolkenfelder mit einigen sonnigen Auflockerungen zwischendurch. Überall im Freistaat ist es ganztags trocken. Dazu liegen die Höchstwerte zwischen 12 und 17 Grad Celsius.
Mittwoch auch im Erzgebirge abklingende Schauer und am Nachmittag ist zunehmend sonnig. Am Donnerstag und Freitag ist es in Sachsen unbeständig und windig.

Spreewald

Schwache bis mittlere Belastung mit Ambrosiapollen

Am Dienstag muss in der Lausitz erneut mit einer schwachen bis mittleren Belastung durch Ambrosiapollen gerechnet werden. Gräser- und Beifußpollen sind weiterhin nur in geringen Mengen vorhanden. Sie lösen nur bei besonders empfindlichen Personen Beschwerden aus.