Die Sonne scheint in den kommenden Tagen zwischen den dichten Wolken über der Lausitz hervor. Am Mittwochmorgen kann es jedoch zunächst zu lokalen Schauern kommen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.
Am Nachmittag und gegen Abend sind einzelne Gewitter mit Starkregen und Windböen nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen liegen bei bis zu 27 Grad.
Nach einem heiteren Start in den Donnerstag wechseln sich Sonne und Wolken demnach im weiteren Tagesverlauf am Himmel ab.
Gegen Abend lockert der Himmel auf, es bleibt meist trocken. Die Temperaturen liegen zwischen 23 und 28 Grad.

In Sachsen nur noch vereinzelt Regenschauer

In Sachsen gibt es am Mittwochvormittag, 28. Juli, letzte Schauer, anschließend Sonne und Wolken im Mix. Für Nachmittag und Abend sagt der DWD erneut Schauer, im Mittelgebirgsraum vereinzelt auch Gewitter mit lokalem Starkregen und Sturmböen voraus. Die Höchstwerte liegen zwischen 25 bis 27 Grad.
Der Donnerstag beginnt sonnig mit der Ausbildung zahlreicher Quellwolken und bleibt weitgehend niederschlagsfrei. Maximal 22 bis 24 Grad sind im Freistaat zu erwarten.