Am Sonntag ist es in Brandenburg und Berlin recht sonnig. In Richtung Prignitz sind nachmittags und abends einige Schauer möglich, im Süden häufiger trocken. Höchstwerte liegen bei 23 bis 25 Grad Celsius, in Berlin um 24 Grad Celsius.
In der Nacht von Sonntag zu Montag gibt es besonders in der Prignitz letzte Schauer. Danach bleibt es überall trocken und gering bewölkt bis klar. Die Tiefstwerte liegen bei 14 bis 12 Grad Celsius, in Berlin um 13 Grad Celsius.

Neue Woche beginnt heiter und sonnig

Die neue Woche beginnt heiter und sonnig. Am Montagnachmittag bilden sich Quellwolken und örtlich sind Schauer nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen liegen bei maximal 22 bis 24 Grad Celsius, in Berlin um 23 Grad Celsius. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis Süd, in Spitzen um Stärke 5.
Am Dienstag ist das Wetter wieder wechselhafter, und nach einem heiteren Tagesbeginn sind Schauer oder Gewitter möglich. Am Mittwoch ist es schön und trocken. Die Aussichten: Von Donnerstag bis Samstag bleibt es meist sonnig und trocken, dabei sommerlich warm.

Weiterhin wechselhaftes Wetter in Sachsen

Wechselhaftes Wetter gibt es am Sonntag in Sachsen. Vor allem in der ersten Tageshälfte gibt es im Freistaat viel Sonne, dann auch mal etwas mehr Quell- oder Schleierwolken. Nur selten gibt es Schauer, in den meisten Gebieten bleibt es durchweg trocken. Die Höchstwerte erreichen 20 Grad Celsius in Bad Elster bis 25 Grad Celsius in Zittau.
Die Aussichten für den Wochenstart: Am Montag gibt es in Sachsen reichlich Sonne und einige Quellwolken. Am Dienstag neben Sonne im Tagesverlauf vereinzelt Schauer und Gewitter. Am Mittwoch wieder viel Sonne; es bleibt sommerlich warm.