Auch gegen Ende der Woche gibt es Schauer und einzelne Gewitter in der Lausitz. Vereinzelt regnet es in Südbrandenburg am Donnerstagmorgen. Das teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. In den übrigen Teilen Berlins und Brandenburgs hängen tagsüber bei bis zu 25 Grad Celsius dichte Wolken am Himmel, örtlich kann es regnen und gewittern.

Einzelne Schauer und Gewitter Donnerstagnacht in der Lausitz

In der Nacht zu Freitag gibt es noch einzelne Schauer und Gewitter, vielfach ist es aber trocken und teils mit Auflockerungen. Die Tiefstwerte liegen bei 16 bis 13 Grad Celius, in Berlin um 15 Grad Celsius.
In Sachsen ist es am Donnerstag zunächst stark bewölkt mit kräftigem Regen. Tagsüber gibt es auch Auflockerungen mit Sonne, allerdings auch weitere Schauer und vereinzelt Gewitter. Die Temperaturhöchstwerte liegen bei 19 bis 23 Grad Celsius.
Am Freitag gibt es im Freistaat etwas Sonne, viele Wolken und ergiebigen Regen, vereinzelt sind auch Gewitter möglich. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 24 Grad Celsius.

Viele Wolken ziehen auch am Freitag über die Lausitz

Viele Wolken gibt es auch am Freitag, vor allem im Süden Berlins kommt laut den Meteorologen zu Schauern. Gegen Abend lockert der Himmel jedoch auf und es bleibt meist trocken. Die Temperaturen liegen zwischen 22 und 24 Grad Celsius.
Örtliche Schauer und ein Sonne-Wolken-Mix bei Temperaturen bis zu 25 Grad Celsius erwarten die Menschen in Berlin und Brandenburg dann am Samstag. Ähnlich wie am Vortag lockert sich die Wolkendecke gegen Abend auf und es komme nur selten zu Schauern.

Hohe Belastung durch Gräserpollen in der Lausitz

Der Flug von Gräserpollen ist wieder hoch und sorgt bei Allergikern für eine hohe Belastung. Mittlere Belastung gibt es weiterhin auch durch Pollen von Ampfer und Wegerich. Der Roggenpollenflug ist ebenfalls mittel.