Gewitter am Freitagabend, 9. Juli, in der Lausitz? Ja und nein. Während es in einigen Teilen der Region etwas mehr am Himmel krachte, blieb es in anderen Teilen bei imposanten Wolken, einigen Blitzen und Regen.
Daher verzeichnete die Leitstelle Lausitz von Freitag bis Samstag kaum (ge-)witterungsbedingte Einsätze.

Und so wird das Wetter am Wochenende

Die Lausitzer können am Wochenende mit einer kurzen Regenpause rechnen. Am Samstagvormittag zeige sich der Himmel noch weitgehend bewölkt, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Im Verlauf des Tages lockere es jedoch immer weiter auf. Richtung Abend wird es nach den Angaben von Samstag trocken und heiter bei Höchstwerten bis zu 27 Grad.
Auch die Nacht auf Sonntag bleibt trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 13 Grad. Am Sonntag bleibt es zunächst bei einem freundlichen Sonne-Wolken-Mix.
Erst am Nachmittag ziehen erneut Schauer und Gewitter auf. Die Höchstwerte erreichen zwischen 26 und 29 Grad.

Sachsen am Samstag mit Sonne-Wolken-Mix

In Sachsen gibt es heute, am 10. Juli, Sonne und Wolken im Mix. Die Temperaturen erreichen laut DWD maximal 22 bis 26, im Bergland 18 bis 21 Grad.
In der Nacht zum Sonntag gibt es nur wenige Wolken. Es soll niederschlagsfrei bleiben. Die nächtlichen Tiefstwerte liegen zwischen 16 und 13 Grad.
Am Sonntag nimmt von Süden her die Bewölkung zu und bereits am Vormittag soll zeitweise meist leichter Regen fallen, der sich nachmittags schauerartig, teils gewittrig verstärkt. Die Temperaturen klettern auf maximal 21 bis 25 Grad.
In der Nacht zum Montag lässt die Schauer- und Gewitteraktivität nach und der Himmel lockert sich auf.