Das Wetter in Brandenburg soll in den kommenden Tagen wechselhaft werden. Der Dienstag, 5. Oktober, startet der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge mit länger anhaltendem Regen, der im Nordwesten auch kräftiger ausfallen kann.
Gegen Abend ziehe der Regen weiter. Die Temperaturen liegen zwischen 12 Grad in der Prignitz und bis zu 20 Grad im Süden Brandenburgs.
Am Mittwoch bleibt es laut DWD-Meteorologen überwiegend trocken und wechselnd bis stark bewölkt. Die Temperaturen schwanken zwischen 15 und 18 Grad. Auch der Donnerstag bleibt bei Höchstwerten um die 17 Grad meist trocken. Sonne und Wolken wechseln sich ab.

Regen auch im Freistaat Sachsen

Auch die Menschen in Sachsen müssen sich auf einen regnerischen Dienstag einstellen. Zudem besteht laut DWD in der Oberlausitz auch ein geringes Gewitterrisiko. Demnach nimmt der Regen im Freistaat erst zum Nachmittag hin wieder etwas ab. Es wird bis zu 15 Grad warm.
In der Nacht zum Mittwoch ist an der Lausitzer Neiße anfangs noch mit Schauern und einzelnen Gewittern zu rechnen. Bis Mitternacht ziehen diese jedoch voraussichtlich wieder ab. Die Temperaturen in der Nacht liegen zwischen sechs und zehn Grad.